Samstag, 26. November 2022, 15:30 Uhr

Immer wieder begegnen wir dem Begriff „Inklusion“, doch vielen unter uns erschließen sich damit weder Bedeutung, Tragweite noch Folgen.

Also: Leicht dahingesagt?

Das wollen wir diskutieren. Eine Expertin – auch in eigener Sache – und ein Experte eröffnen mit ihren Beiträgen den Nachmittag und möchten so mit den Gästen ins Gespräch kommen. Es sind solche Fragen wie: Sind Menschen mit Beeinträchtigungen willkommen mitten in unserer Gesellschaft?  Wo lebt die Mehrheit der Menschen mit Beeinträchtigungen? Was heißt eigentlich Inklusion? Ist das an Voraussetzungen geknüpft? Braucht es dazu Veränderungen? Gilt das für alle Menschen mit Beeinträchtigungen, also unabhängig von Art und Schwere? Wie sieht die Rechtslage dazu aus? Und anderes mehr; vor allem die Fragen und Beiträge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erweitern das Spektrum.

Es freuen sich Evelyn Schön und Karl Stengler auf einen anregenden, informativen und horizonterweiternden Gesprächsnachmittag bei Kaffee und Kuchen.

Dazu lädt die Paul-Gerhardt-Kirche sehr herzlich ein. Bitte melden Sie sich rechtzeitig unter ka_ste@posteo.de oder Tel.: 040 - 521 79 95 an.

 

Inklusion

Gesprächsnachmittag

Samstag, 26. November

15.30-17 Uhr

Paul-Gerhardt-Gemeindehaus

Foto: Evelyn Merz/pixelio.de

Inklusion. Menschen mit Beeinträchtigungen mitten unter uns?
Mitwirkende
Evelyn Schön, Karl Stengler
Ort Paul-Gerhardt-Kirche