Mittwoch, 23. September 2020, 09:30 - 11:00 Uhr

Haben Sie Lust, sich auf ein literarisches Werk einzulassen und Ihre Gedanken darüber mit anderen zu teilen? Sie sind herzlich eingeladen dazu!

Am 23. September steht der Roman „Rückkehr nach Haifa“ von Ghassan Kanafani im Mittelpunkt des Vormittags:

1948 ergreifen während gewaltsamer Auseinandersetzungen in Haifa Tausende Palästinenser die Flucht. Ein Ehepaar wird durch unglückliche Umstände von ihrem fünf Monate alten Sohn getrennt. Sie versuchen erfolglos, zu ihrem Haus und dem Kind zurückzukehren, und bald wird die Grenze zum neu ausgerufenen Staat Israel geschlossen. Erst zwanzig Jahre später betreten sie Haifa wieder. Ihr Sohn Chaled lebt noch in ihrem Haus, doch er trägt eine israelische Uniform und heißt jetzt Dov…

Ghassan Kanafani gehört trotz seines frühen Todes im Jahre 1972 im Alter von 36 Jahren zu den bedeutendsten Schriftstellern Palästinas.

Wir hören keinen Vortrag eines Literaturwissenschaftlers, sondern tauschen unsere Eindrücke über das Werk aus.

Bitte melden Sie sich an, damit ich planen kann: Tel.: 521 84 12, dr.carolin.paap@googlemail.com

Pastorin Dr. C. Paap   

Literatur-Café

Mittwoch, 23. September 2020

9.30-11 Uhr

Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum

 

Ghassan Kanafani: Rückkehr nach Haifa

Taschenbuch, 96 Seiten, 9.90€

Foto: Kristin Scharnowski/pixelio.de

Rückkehr nach Haifa. Literatur-Café zu einem Roman von Ghassan Kanafani
Mitwirkende
Pastorin Paap
Ort Paul-Gerhardt-Gemeindehaus