Samstag, 6. März 2021, 18:00 - 19:30 Uhr

Das verzückte Spiel der Wellen und die unendliche Weite der See inspirierte Komponisten über Jahrhunderte hinweg zu zahlreichen Kunstliedern. Durch die simultane Performance aus Bewegung und Gebärdensprache werden ihre Ideen erstmalig nicht nur hörbar, sondern auch sichtbar. So wird der Liederabend für Hörgeschädigte und Hörende zu einem sinnlichen Erlebnis der besonderen Art. Im Mittelpunkt des Abends steht die Ballade "Der Taucher" in der Vertonung von Franz Schubert. Um dieses Werk herum werden Lieder und Balladen weiterer Komponisten erklingen.

Es wirken mit:

Julia Schulenburg, Gebärden-Performerin

Laura Pitz, Klavier

Jan Schulenburg, Bariton    

Von der Quelle bis zur Mündung

Sonnabend 6. März 2021 18 Uhr Paul-Gerhardt-Kirche


Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

"Von der Quelle bis zur Mündung" - Konzert mit dem Ensemble "AugenLieder"
Ort Paul-Gerhardt-Kirche